Die Familie Lenertz heißt Sie herzlich willkommen!

„Ihre Gastgeber Roswitha und Elmar Lenertz heißen Sie in unserem stimmungsvollem Ambiente, idyllisch und ruhig gelegen in der alten „Burg Molbach“ am Ufer des Stausees Obermaubach, ganz herzlich willkommen.
Wir freuen uns Ihnen gemütliche Zimmer zur Übernachtung anbieten zu können.

Gastfreundschaft hat bei uns in der Rureifel eine lange Tradition – seien Sie herzlich Willkommen!“

Ihre Fam. Lenertz

unsere Pension

Fotos unserer Zimmer

unsere Angebote, im Nahbereich

unsere Angebote für Sie:



  • Sie können unsere Liegewiese im Grundstück nutzen
  • wenn Sie den Tag gemütlich beim Grillen ausklingen lassen wollen, nutzen Sie unseren Grillplatz
  • Sie interessieren sich für Landschaft & Natur? Wir organisieren Wanderungen mit Mitarbeitern des Nationalparks
  • wer gerne Tischtennis spielt – nutzen Sie unsere Tischtennisplatte

im Nahbereich:


  • können Sie Kanu-Fahrten auf der Rur machen
  • im „monte mare Kreuzau“ erleben Sie auf über 1000 m² ein Bade- und Schwimmvergnügen der besonderen Art
  • die Städte Köln und Aachen mit „Kölner Dom“ und den Kaisergräbern besuchen
  • Wanderung, von kurz bis lang, in der Rureifel und den Nationalparks machen
  • direkt an unserem Gästehaus vorbei verläuft der "Ruruferradweg"
  • knapp 30km entfernt liegt die historische Stadt Monschau

die „Burg Molbach“

„Im Jahre 1153 fand die Burg Molbach ihre erste urkundliche Erwähnung, ein letzter Bau fand 1637 statt.
Ein interessantes Kapitel der Ortsgeschichte von Obermaubach schrieben zwischen 1400 und 1800 die Ritter von Vlatten aus dem Geschlecht der Herren von Merode. 500 Jahre nach dem Aufbau durch Graf Albert von Nörvenich begannen sie 1637 mit einem großzügigen Neubau der alten Grafenburg zu Molbach.
Am Ortseingang sehen wir seitlich der Straße einen mächtigen Bruchsteinbau auf einem künstlich angeschütteten Hügel. Zwei Stockwerke erheben sich über einem hohen Sockel. Gegen die Rur hin blickt ein großes Rundbogentor. Renaissancehafte Rustikapilaster und Metopengesims bilden einen trefflichen Schmuck; noch sehen wir die Rollen und Konsolen für die Zugbrücke. Die großen Kreuzsprossenfenster sind teilweise vermauert.

Ursprünglich als Rechteck geplant ist diese Anlage auf einer künstlichen Aufschüttung angelegt und gebaut worden. Von dieser größeren Gesamtanlage ist jedoch nur noch ein Teil des Flügels, welcher gegen die Rur gerichtet ist, erhalten geblieben.

Direkt an unserem Parkplatz, in Richtung Eingang, liegt an großer Stein, die Jahreszahl 1753 tragend, der vermutlich aus der Zeit nach einem Brand und folgendem Wiederaufbau stammt.

Nach wechselvoller Geschichte, von der die alten Mauern viel zu erzählen haben, wurde sie jetzt zu einem kleinen, stilvollen Gästehaus, das mit seinem Charme aus der gelungenen Mischung von Alt & Neu zu verzaubern weiß.

Die modern ausgestatteten Zimmer finden so in einer traditionellen und geschichtsträchtigen Umgebung ihren Platz, überzeugen Sie sich selbst.
Unser Grundstück reicht bis an das Wasser des Stausees heran, unsere Gäste bekommen so einen exklusiven Zugang zum Wasser.

Der wunderschöne historische Gewölbekeller der „Burg Molbach“ steht Ihnen für eine Besichtigung zur Verfügung.

Gallerie – Impressionen & Landschaft

die Rureifel

Die Rureifel liegt in NRW im Kreis Düren, Kreis Euskirchen und der Städteregion Aachen. Die Rureifel ist ein Naherholungsgebiet für den Raum Köln, Aachen, Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach und Bonn. Seinen Namen hat das Erholungsgebiet von dem Fluss Rur, nicht zu verwechseln mit der Ruhr im Ruhrgebiet.

Die Rureifel umfasst geografisch die Städte Nideggen, Heimbach, Schleiden und Monschau sowie die Gemeinden Simmerath, Hürtgenwald, Kreuzau und Hellenthal.

Als Ferienregion und Tagesausflugsziel ist sie mit der zweitgrößten Talsperre Deutschlands, der Rurtalsperre Schwammenauel und dem Nationalpark Eifel sowie dem Naturpark Nordeifel weithin bekannt.

Als die ideale Ferienregion und Naherholungsgebiet ist die Rureifel, ob von Köln, Düsseldorf oder Krefeld über die A1 (E39), Abfahrt Erftstadt oder aus Aachen, Belgien und den Niederlanden über die A4 (E40), Abfahrt Düren in einer Autostunde zu erreichen.

Entdecken Sie die Rureifel zu Fuß, per Fahrrad, Boot, Pferd, Bahn oder Auto.

interessante & informative Links

Gemeinde Kreuzau

partner-kreuzau

Eifel-Info

partner-eifelinfo

die Rureifel

partner-rurufeifel

Rurufer-Radweg

partner-ruruferradweg

Rur-Stausee (Wikipedia)

partner-wiki

Nationalpark Eifel

partner-np-eifel

Karte und Kontakt

Haben Sie Fragen?

info@burg-molbach.de

Rufen Sie uns an!

+49 (0) 2422.5800

Google-Map
Gästehaus
„Burg Molbach“

 

schreiben Sie uns eine Nachricht

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu und willige in die Verarbeitung meiner Daten ein.

Impressum, Haftungsausschluss, Datenschutz & EU-DSGVO & Realisierung dieser Website